They’re bad and stupid

14. Januar 2007

Schon vor einiger Zeit bei Riemer entdeckt, aber es passt auch hier wunderbar, um nach Wochen der Stille auf mediascapes den Faden wieder aufzunehmen: Wie sehr ist unser Bild über Fremde durch die visuellen Medien geprägt? Eine Idee davon, oder zumindest einen Gedankenanstoß, liefert z.B. dieser Zusammenschnitt:

A trailer-esque montage spectacle of Hollywood’s relentless vilification and dehumanization of Arabs and Muslims. Inspired by the book “Reel Bad Arabs” by Dr. Jack Shaheen.
Out of 1000 films that have Arab & Muslim characters (from the year 1896 to 2000)
12 were postive depictions, 52 were even handed and the rest of the 900 and so were negative.

Erneut darüber gestolpert heute auf Ethno::Log.